Digitale Fahrerlaubnis

Der PC-Führerschein umfasst sowohl den Umgang mit Office-Programmen und dem Schulnetzwerk als auch mit den eigenen Daten 

Um ihre neuen Schülerinnen und Schüler nach der Grundschule digital auf einen Stand zu bringen, hat die Gesamtschule Battenberg einen PC-Führerschein eingeführt. Er rüstet alle 5.-Klässler mit elementaren Medienkompetenzen aus. 

Schülerinnen und Schüler erwerben digitale Kompetenzen im PC-Unterricht

Von zehn Grundschulen kommen die Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse auf der Gesamtschule Battenberg zusammen. Wie viele Berührungspunkte sie bis dahin mit digitaler Bildung hatten und welche Kompetenzen sie im Umgang mit digitalen Medien mitbringen, ist daher sehr unterschiedlich. Mit dem PC-Führerschein gelingt es dem Kollegium der Gesamtschule Battenberg in Hessen, gleich zwei Fliegen auf einen Streich zu schlagen: Die Schülerinnen und Schüler erwerben grundsätzliche Medienkompetenzen, die sie für die erfolgreiche Teilnahme am Fachunterricht benötigen. Zudem lernen sie, die schulische EDV-Ausstattung sicher, zielgerichtet und verantwortungsvoll zu nutzen. „Mit dem Führerschein haben wir es geschafft, die Schülerinnen und Schüler auf einen gemeinsamen Kenntnisstand zu bringen. Im Fachunterricht können wir auf die erworbenen Kompetenzen zurückgreifen, was eine enorme Entlastung bedeutet“, so Steffen Seibert, Kursleiter des PC-Führerscheins.   


Digital fit für die Sekundarstufe  

Bereits 2004 wurde der PC-Führerschein eingeführt und hat sich inzwischen gut an der Schule etabliert. Ganze 2.300 Schülerinnen und Schüler haben ihren Führerschein bisher erhalten. Um das zu schaffen, haben sie ein Schulhalbjahr lang in ca. 14 Doppelstunden digitale Kompetenzen erworben und am Ende eine „Führerschein“-Prüfung abgelegt. Vom Arbeiten mit Microsoft Office-Programmen wie Word, Publisher oder PowerPoint bis hin zur Nutzung des schulischen Netzwerks LANIS sind alle Schülerinnen und Schüler nun spätestens ab Beginn von Klasse 6 fit für das selbstständige, digitalisierte Lernen im Fachunterricht der Sekundarstufe. 

Kerninhalte des Führerscheins

  • Arbeiten im schulischen Netz: LANIS  

  • Arbeit mit Texten: Microsoft Word

  • Online: Das Internet und meine Daten

  • Produkte erstellen: Microsoft Publisher

  • Wissen präsentieren: Microsoft PowerPoint

Gut beraten von der Polizei

Für den PC-Führerschein ist ein festes Lehrerteam zuständig, das derzeit aus vier Lehrerinnen und Lehrern besteht. Für die „Fahrstunden“ haben sie sich einen gemeinsamen Materialpool aufgebaut. Lehrkräfte, die neu zu dem Team hinzukommen, erhalten eine interne Fortbildung. Als außerschulischen Partner konnte das Team die Polizei gewinnen: In jeden Führerschein-Kurs kommt einmal der zuständige Jugendkoordinator der Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg, um die Schülerinnen und Schüler zu datenschutzrechtlichen Fragen aufzuklären. 

Der PC-Führerschein der Gesamtschule Battenberg

Zur Übersichtsseite